Mittwoch, 22. Februar 2012

MemMini No. 04
Schifferl versenken

Als ich ein Kind war ...

spielten wir "Schifferl versenken".
Auf kariertem Papier setzten wir unsere Schiffe in die kleinen Kästchen.
Streng geheim. Schützend legten wir die Arme vor unsere Flotte.
Bei jedem Treffer gab es ein großes Hallo.
Die Papierbögen wurden auf beiden Seiten genutzt.
Und hatten wir kein kariertes Papier, dann zeichneten wir die Karos selber.

Manchmal weinten wir, wenn ein Anderer gewann.
Kinder können oft noch nicht so gut verlieren ...

© evelyne w.

 

Kommentare:

  1. Zitat von Lintschi:
    Kinder können oft noch nicht so gut verlieren ...
    "Große" manchmal auch nicht.:-)
    Gefällt mir Deine Geschichte.
    Schifferl versenken hat immer Spaß gemacht und trotz "Verlierens" das "Miteinander" gefördert.
    Lg
    Fini

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, liebefini,
      heute spielt man "schifferl versenken" mit plastikstifterln, und man hat dafür auch plastikschifferln zur verfügung.
      auf einem plastikmeer ...
      aber das mit den selbstgezeichneten karos das blieb uns vorbehalten :-)

      lg
      lintschi

      Löschen