Donnerstag, 5. April 2012

Und jetzt das Buch!

Es wird ein Buch geben! Für dieses, mein Herzensprojekt!
Illustriert mit den Bildern aus meinem Acryl-Zyklus "Griselinas - Dementia"
Meine Freude ist riesengroß!

Veröffentlichung 25. April 2012

in der umarmung des vergessens

Nähere Infos unter In der Umarmung des Vergessens

Klappentext:

Dementielles.
Ein Wort. Ein Begriff, mit dem nicht jeder etwas anfangen kann.
Ein Untertitel für eine Sammlung, die es bisher in dieser Art noch nicht gab.

Es geht um Demenz. Das liegt wohl auf der Hand.
Evelyne Weissenbach beschäftigt sich auf verschiedene Art und Weise mit dieser Thematik.
Einerseits in kleinen Geschichten über Begegnungen mit demenzkranken Menschen.
Andererseits in nachdenklichen Texten mit Validationshintergrund.
In den Schreibpausen - Versuche, ihre Gefühle mit dem Pinsel auszudrücken.

Doch dann kommt das bisher Einzigartige dazu.
Auf der Suche nach Texten, die sie bei einer Lesung in einem Pflegeheim verwenden könnte, musste die Autorin feststellen, dass es für diese Menschengruppe keine literarischen Texte gab.
Darin sah sie eine große Herausforderung und eine schöne Aufgabe.
Und sie schrieb
Gedichte und Kurzprosa FÜR Demente.
Um jenen Menschen kleine Erinnerungen zu bescheren, die in der Umarmung des Vergessens leben.

Dementielles.
Ein Wort. Ein Begriff, der Berührendes beinhaltet.

 

Kommentare:

  1. Lintschibeste,

    schon das Projekt ist fantastisch, dann wird es das Buch auch sein..Ich drück die Daumen und bin stolz, deine Freundin zu sein!!!

    herzlichst, Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach liebe edith,

      und ich freue mich so sehr, dass wir einander gefunden haben!
      danke und ganz lieben gruß
      lintschi

      Löschen